-- WEBONDISK OK --

01615 Datenschutz – zentrale Vorgaben an die IT

Zu den wesentlichsten (und bekanntesten) regulatorischen Vorgaben an die IT zählt der Datenschutz. Nach dem geltenden deutschen und europäischen Datenschutzrecht müssen alle Unternehmen die materiellen Vorgaben des Datenschutzrechts einhalten, wozu beispielsweise der Aufbau einer internen Datenschutzorganisation gehört. Abhängig von der Größe des Unternehmens und der Zahl der Mitarbeiter, die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, ist auch die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten Pflicht. Die im April 2016 auf den Weg gebrachte Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wird weitere Neuerungen und Anforderungen im Bereich Datenschutz an die Unternehmen einführen. Gerade Konzernunternehmen mit internationalen Standorten oder Vertriebsgesellschaften, deren operatives Geschäft auf den Austausch von Informationen und Daten angewiesen ist, sind gut beraten, sich mit den im Fluss befindlichen Anforderungen des Datenschutzes auseinanderzusetzen. Denn gerade im Umfeld des internationalen Datentransfers sind die deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden in der jüngeren Vergangenheit sehr aktiv.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels IT-Servicemanagement. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.