-- WEBONDISK OK --

04115 Wie Sie den Wertbeitrag aus IT-Projekten sichtbar machen: Das ValueBoard®

Die Frage nach dem tatsächlichen „Wertbeitrag der IT” (Business Value of IT) wird in vielen Unternehmen gestellt und ist heute Vorgabe für das Handeln von IT-Organisationen. Aber um was geht es dabei genau, was ist zu tun?

Üblicherweise sind die Kosten von IT-Projekten (IT-Investitionen) noch vergleichsweise einfach zu ermitteln. Kostenblöcke wie Investitionen, Beschaffungen und interne/externe Leistungen sind häufig controllerseitig vorgegeben und lassen sich während eines Projekts problemlos erfassen. Bei der Aussage zu der Wirtschaftlichkeit des IT-Projekts werden dann aber Annahmen getroffen, in denen zu berücksichtigende Abhängigkeiten und Wechselwirkungen eine hohe Komplexität haben. So sind IT-Projekte erfolgreich, wenn sie „in Time” und „in Budget” abgeschlossen werden – eine Bewertung des tatsächlichen Nutzens für das Unternehmen erfolgt nicht. Aber „in Focus”, also ob ein Projektergebnis überhaupt einem erwarteten Zielkorridor zugerechnet werden kann, wird oft nicht geprüft.

Diese methodische Lücke schließt das im Beitrag vorgestellte ValueBoard® [1], das den tatsächlichen Wertbeitrag aus IT-Projekten – den „Outcome” – sichtbar macht.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels IT-Servicemanagement. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.