-- WEBONDISK OK --

05523 Boundary Spanning: Beziehungsmanagement in Projekten

Wir kommunizieren täglich – ohne Kommunikation ist die Pflege sozialer Beziehungen nicht möglich. Dies ist eine allgemein gültige Binsenweisheit. Dass Kommunikation und die damit zusammenhängende Beziehungspflege im Projektmanagement ein Schlüsselfaktor für den Erfolg sind, hat jeder Projektleiter nach kurzer Zeit begriffen.

Doch wird Beziehungsmanagement immer die ausreichende Beachtung geschenkt? Erfolgen in diesem Feld systematische Analysen und eine professionelle Intervention? – Eher weniger nach Erfahrung der Autoren. Die Projektinhalte dominieren, Sachliches steht im Vordergrund, Beziehungen geraten in der Regel erst in den Fokus, wenn Konflikte spürbar werden.

Mit dem Ansatz des Boundary Spanning wird das Beziehungsmanagement im Projekt durchleuchtet und systematisch gestaltbar gemacht. Dieser Beitrag zeigt, wie ein professionelles Beziehungsmanagement mittels Boundary Spanning nach innen und nach außen funktionieren und wie ein erfolgreiches Stakeholder- und Netzwerkmanagement in der Praxis gelingen kann: Wer es schafft, belastbare Brücken zwischen allen Beteiligten zu bauen, verfügt über kommunikative Wege, die auch Grenzen überwinden. Erfolgreiches Beziehungsmanagement vermeidet Überraschungen und trägt durch kommunikative Kalibrierung zum Projekterfolg bei.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels IT-Servicemanagement. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.