-- WEBONDISK OK --

08A06 Updates für das klassische BPM – Adaptive Case Management

In den 1920ern prägte Henry Ford die Arbeitswelten, indem er seine Produktionsprozesse klar strukturierte, in immer kleinere Teilprozesse herunterbrach und nach und nach stark optimierte. Es war die Zeit des Taylorismus, die bis heute das Denken in vielen Unternehmen prägt. Wie bei Henry Ford wird auf einer Ebene geplant, auf einer anderen der Plan ausgeführt. Die immer komplexer werdenden Prozesse werden von Experten mit hohem Aufwand identifiziert, erfasst, optimiert und publiziert. „Business Process Management”-Initiativen verschlingen häufig viel Zeit und Ressourcen und scheitern oft an der Beschreibung von „neuen”, sehr wissensintensiven Prozessen, die mit hohem Aufwand in das BPM-Schema gepresst werden sollen. Sollten wissensintensive Prozesse nicht genauso flexibel behandelt und organisiert werden können, wie sie in der Realität bereits gelebt werden? Wie können schwach strukturierte Prozesse und somit die Wissensarbeiter besser unterstützt werden? Adaptive Case Management verspricht genau diese Lücke zu füllen, indem es sich auf schwach strukturierte Prozesse und wissensintensive Arbeit konzentriert und damit klassisches BPM ergänzt.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels IT-Servicemanagement. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.